Preise, Öffnungszeiten & Bilder

Berliner Fernsehturm

Berliner Fernsehturm
Berliner Fernsehturm Foto: Sean Pavone | Shutterstock

Der Berliner Fernsehturm

Der Berliner Fernsehturm ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt. Mit seinen insgesamt 368 Metern ist er das höchste Bauwerk Deutschlands, das jährlich mehr als eine Million Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Der weit über die deutschen Landesgrenzen hinaus berühmte Berliner Fernsehturm befindet sich auf dem Alexanderplatz mitten im Zentrum der Stadt. Neben dem Berliner Fernsehturm, der bereits seit 1979 den Denkmalstatus besitzt, befinden sich mit dem Neptunbrunnen und der Marienkirche zwei weitere wichtige Berliner Sehenswürdigkeiten.

Lesezeit: 4 Minuten

Daten

LageAlexanderplatz
Berlin
Deutschland
AdressePanoramastraße 1A
10178 Berlin
Erbaut1965 - 1969
Höhe368 m
Aussichtspunkt204 m
Gewicht31.000 Tonnen
MaterialStahl, Beton
ArchitektenWerner Ahrendt
Fritz Dieter
Hermann Henselmann
Günter Franke
Jörg Streitparth

Bilder

Geschichte

Der Berliner Fernsehturm, der von 1965 bis 1969 im Auftrag der Deutschen Post der DDR gebaut wurde und die Form einer Raumfahrtrakete hat, wurde am 3. Oktober 1969 feierlich eröffnet. Der Turm besteht aus einem etwa 200 Meter hohen und in fünf Abschnitte geteilten Turmschaft, einer riesigen Kugel mit unzähligen Fenstern und einem 118 Meter hohen rot-weißen Sendemast. Über verschiedene weitere kleine und große Antennen werden mehr als 60 Fernseh- und Radioprogramme gesendet. Neben mehreren Fahrstühlen gibt es im Berliner Fernsehturm auch eine Treppe für den Notfall mit insgesamt 986 Stufen.

Ausblick

Das Ziel der meisten Touristen ist die große Aussichtsplattform, die in nur 40 Sekunden mit dem Fahrstuhl erreicht werden kann. Die Plattform befindet sich in einer Höhe von 200 Metern in der riesigen Turmkugel mit einem Durchmesser von 32 Metern. Von hier aus hat man einen faszinierenden Blick über die gesamte Stadt. Einige Schautafeln mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt helfen den Besuchern auf der Plattform bei der Orientierung. Eine Etage höher befindet sich das spektakuläre Drehrestaurant „Sphere“, das sich in einer Stunde einmal um die eigene Achse dreht. Hier können Besucher neben dem fantastischen Ausblick hochkarätige internationale Küche genießen. Außerdem können sich die Besucher des Berliner Fernsehturms in einem großen Souvenirshop im Foyer des Turms mit unterschiedlichsten Andenken eindecken – von Statuen in unterschiedlichen Größen und Materialien über T-Shirts und Kissen bis hin zu Plüschtieren und Bildbänden.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Besucht werden kann der Berliner Fernsehturm täglich. Von März bis Oktober ist der Turm von 9 bis 24 Uhr geöffnet, von November bis Februar jeweils von 10 bis 24 Uhr. Eine Eintrittskarte für den Berliner Fernsehturm kostet für Erwachsene 13 Euro und für Kinder zwischen 4 und 16 Jahren 8,50 Euro. Für Kinder bis drei Jahre ist der Eintritt frei. Außerdem gibt es verschiedene Spar-Tarife – unter anderem für Nachtschwärmer und Frühaufsteher. (Stand: 12/2015)

Anfahrt

Der Fernsehturm befindet sich in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofs und des U-Bahnhofs Alexanderplatz. Die Anbindung ist mit den Verkehrsmitteln Straßenbahn, S-Bahn, Bus und U-Bahn aus allen Stadteilen exzellent. Um den Alexanderplatz befinden sich mehrere Bus- und Straßenbahnhaltestellen mit verschiedenen Linien. Der S-Bahnhof Alexanderplatz verfügt zudem über zwei Fernbahngleise, an denen mehrere Regionalzüge halten.

Öffentliche Verkehrsmittel am Alexanderplatz

S-BahnS5, S7, S75
U-BahnU2, U5, U8
StraßenbahnM2, M4, M5, M6
Bus100, 200, 248, M48, N5, N42, N65, TXL
RegioHBX, RE 1, RE 2, RE 7, RB 14

Korrekturen und Ergänzungen:

  1. Localpedia
  2. >
  3. Berlin
  4. >
  5. Berliner Fernsehturm