Bauwerk

Notre Dame in Paris

Notre Dame in Paris
Notre Dame in Paris Foto: saiko3p/Shutterstock

Notre Dame

Die Notre Dame ist eine Pariser Kirche, die der römisch-katholischen Kirche gehört. Das von 1163 bis 1345 im Stil der Romantik und Gothik errichtete Bauwerk gehört seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Name „Notre-Dame de Paris“ heißt soviel wie „Unsere Liebe Frau von Paris“. Die Notre Dame befindet sich auf der Seine-Insel „Ile de la Cite“ im Zentrum der Stadt.

Lesezeit: 3 Minuten

Daten

Name Notre-Dame de Paris
Bauwerk Kirche
Eigentümer Französische Republik (seit 1905 Staatseigentum)
Höhe 69 Meter (Türme), 35 Meter (Kirchenschiff), 93 Meter (Dachreiter)
Länge 130 Meter (Kirchenschiff)
Breite 48 Meter (Kirchenschiff)
Kapazität 10.000 Personen
Lage Europa, Frankreich, Paris, Zentrum, 5. Arrondissement, Ile de la Cite
Website www.notredamedeparis.fr

Bilder

Öffnungszeiten

Hinweis: Seit dem Brand im Jahre 2019 ist die Kirche für den Besucherverkehr geschlossen. Es können jedoch Außentouren mit Führung gebucht werden (Stand: 09/2021).
Montag 8.00 – 18.45 Uhr
Dienstag 8.00 – 18.45 Uhr
Mittwoch 8.00 – 18.45 Uhr
Donnerstag 8.00 – 18.45 Uhr
Freitag 8.00 – 18.45 Uhr
Samstag 8.00 – 19.15 Uhr
Sonntag 8.00 – 19.15 Uhr

Eintrittspreise

Der Eintritt ist kostenlos.

Adresse

Cathedrale Notre-Dame de Paris

6 Parvis Notre-Dame – Place Jean-Paul II

75004 Paris

Interessantes

Vermessungspunkt: Der 93 Meter hohe Vierungsturm der Notre Dame diente als Vermessungspunkt.

Brand: Bei einem Großbrand im Jahr 2019 wurde die Kirche stark beschädigt. Das französische Parlament beschloss im selben Jahr die originalgetreue Rekonstruktion des Gebäudes.

Glöckner: Die Handlung des 1931 erschienen Romans „Der Glöckner von Notre-Dame“ von Victor Hugos spielt zu großen Teilen im Kirchengebäude.

Korrekturen und Ergänzungen:

  1. Localpedia
  2. >
  3. Bauwerk
  4. >
  5. Notre Dame in Paris